Sonntag, 26. September 2010

Frage zu Stickmaschinen!

Ihr lieben Stickmaschinenbesitzer/innen, was sollte man denn in eine für Anfänger geeignete Stickmaschine investieren, worauf muss man unbedingt achten, was MUSS sie können und und und!?
Links nehm ich auch gerne :)

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag!


Kommentare:

entli hat gesagt…

Hallo Verena...

für mich war der entscheid ganz einfach*lol* ich hatte eine kombinierte Näh-Stickmaschine von Brother.
Aber gestickt hatte ich nicht viel;-/
Als ich letzten Sommer damit anfing und ich meine Oldie hervorholte, zickte sie ziemlich rum..und bei dem Mech. kam dann raus; "das wir zu teuer zum flicken";-(
dann liess ich mich im Netz berieseln und blieb bei der Brother innov-is 750 reine Stickmaschine hängen..
>> sie hat den grossen Stickrahmen und einfach zur handhabung

weil nur mit dem 10x10 Stickrahemn kommst schnell mal an Anschlag!

weil wenn du so eine kaufst.. kaufst dir bestimmt nicht ein halbes Jahr eine mit einem grösseren Stickrahmen... aber gib mal Stickmaschinen ein..
oder hast du in der Nähe ein Geschäft, wo mal gucken könntest?? oder "Olma"? Züspa?..

bin gespannt,... ich würd meine nicht mehr hergeben..

lieber Gruss und viel spass, Silvia

Maya... hat gesagt…

auf keinen falle eine kombinierte kaufen und auf jeden fall einen mit einem grossen rahmen :-)

das ist das wichtigste überhaupt!

äs grüässli
maya

Tine° hat gesagt…

Huhu,

ich hab eine Kombimaschine von Husqvarna. Ich hab hier vor Ort beim Nähmaschinenhändler ein Vorführgerät gekauft.
Und Kombi deshalb, weil ich keine gute Nähmaschine hatte.

Meine Freundin hat eine reine Stickmaschine von Brother und ist auch sehr zufrieden.

LG Tine

Aus Freude am Machen hat gesagt…

Ich bin eine überzeugte Bernina-Näherin aber als ich mich vor einem Jahr nach einer Stickmaschine umgesehen habe, war mir bald klar dass es eine brother Innov-is sein soll. Habe mich auch auf verschiedenen blogs bei Anwenderinnen informiert.Ich finde die Maschine sehr einfach von der Bedinung nur mit dem digitalisieren happerts bei mir, aber das liegt nicht an der Maschine. Es gibt so schöne Stickdateien zu kaufen da brauch ich das erstmal auch nicht. Den grossen Rahmen unbedingt dazu kaufen und auch Vlies nicht vergessen. Bei mir läuft häufig die Stickmaschine und nebenbei nähe ich auf meiner 20 jährigen Nähmaschine. Das ist für mich eine ideale Kombination. aber lass dich doch unverbindlich auf den Messen informieren. Donnerstag bis Sonntag ist übrigens die Creativa-Messe im obersten Stock über der Züspa.
Lg Franziska

Lisa hat gesagt…

Ich habe seit 4 Wochen eine Brother Innovis 750e, bin also noch blutige Anfängerin ;-)

Mir war wichtig, daß die Maschine einen Stickrahmen mit 13x18 cm hat. Ein kombiniertes Gerät kam nicht in Frage, da ich eine passable NäMa (auch Brother) habe. Außerdem möchte ich auch nähen können, während die Sticki arbeitet!

Ich habe monatelang im Netz Infos gelesen zu den verschiedenen Maschinen. Ausschlaggebend für die Brother war letztendlich das Preis-/Leistungsverhältnis!

Ich habe die Brother übers Netz bestellt, sie aber persönlich beim Händler abgeholt. Dort hat mir der nette Ladeninhaber sehr geduldig über eine Stunde lang die Maschine erklärt und vorgeführt ... ich durfte auch gleich selbst loslegen!

Diese Sticki ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen! Sie arbeitet tadellos! Irgendwo habe ich mal gelesen, daß die Vorgängermaschine nur mit dem Original-Unterfaden von Brother sauber stickt ... kann ich nicht bestätigen. Ich verwende einen Unterfaden von Gütermann (und Stickgarne von diversen Herstellern), es gibt echt gar nichts zu beanstanden! Würde mir diese Sticki jederzeit wieder anschaffen!

LG und viel Freude beim Aussuchen!
Lisa

stellamaria hat gesagt…

ich hab mir ein kombigerät gekauft, weil ich wollte auch beides können.
hab die brother innovis 1500 mit digitalisierungseinheit, aber das ist ein bißle zeitaufwändig, vorallem wenn man von grafikprogrammen keine ahnung hat, so wie ich....:_))

ich bin sehr zufrieden ! die bedienung ist bumseinfach, und die dateien die sie verarbeitet immmer schön genau. nähe jetzt seit einem jahr damit, auch gewerblich und bin immer noch restlos begeistert.sie hat auch den 13*18 rahmen und ist noch erweiterbar.

preis leistungsverhältnis geht absolut, ein vergleichbares modell von bernina (ach...mein traummodell) kostet 2000 euro mehr....
dehalb war es für mich natürlich auch eine geldentscheidung...
hab meine übers internet gekauft
im nähmaschinencenter berlin, war sehr,sehr zufrieden mit service, lieferung und persönlichen kontakt via telefon und email....
die haben auch immer wieder sonderangebote !

liebe grüße
stella

Enjoy hat gesagt…

Den Post von Lisa kann ich FAST vollinhaltlich unterschreiben ;-)

Ich habe seit 3 Wochen eine Brother Innovis und bin ebenfalls blutige Anfängerin ;-)

Mir war wichtig, daß die Maschine einen Stickrahmen mit 13x18 cm hat. Ein kombiniertes Gerät kam nicht in Frage, da ich eine passable NäMa (auch Brother) habe. Außerdem möchte ich auch nähen können, während die Sticki arbeitet!

Ich habe monatelang im Netz Infos gelesen zu den verschiedenen Maschinen. Ausschlaggebend für die Brother war letztendlich das Preis-/Leistungsverhältnis!

Ich habe die Brother übers Netz bestellt und sie mir zuschicken lassen.

Auch ohne Einweisung komme ich gut zu recht, diese Sticki ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen!
Ausserdem gibt es viele Parallelen zu meiner Nähmaschine.

Sie arbeitet tadellos! Irgendwo habe ich mal gelesen, daß die Vorgängermaschine nur mit dem Original-Unterfaden von Brother sauber stickt ... kann ich nicht bestätigen. Ich verwende einen Unterfaden von Madera und Garn von Marathon - es gibt echt gar nichts zu beanstanden!

Würde mir diese Sticki jederzeit wieder anschaffen!

sewbeedoo a.k.a. Schöne Töne hat gesagt…

Ich habe beides: eine Kombi NV 900 und eine reine Stickmaschine 750E.

Die 900 hat einen 10x10 Rahmen, der ist super für kleine Motive und wenn man nicht so viel Vlies verballern möchte.

Ich mache aber meistens parallele Projekte, also Sticken UND Nähen nebeneinander.

Ich mache viele amerikanische In-the-Hoop-Projekte und die sind fast alle für 5x7 (13x18) oder noch größer ausgelegt, sehr selten für 4x4 (10x10).

Ich würde gleich eine große nehmen, wenn Du mit Deiner Nähma zufrieden bist.
LG!
Sandra

Alle Texte und Bilder dieser Website sind (geistiges) Eigentum von mir und dürfen weder kopiert noch in irgendeiner anderen Form veröffentlicht werden ohne meine Genehmigung.

Ausserdem distanziere ich mich von den von mir verlinkten Inhalten anderer Websites.