Dienstag, 28. September 2010

Wenn ich eines beim Nähen NICHT mag..

dann ist das Träger wenden! *argh* ich hasse es regelrecht, das ist das scheusslichste beim Nähen find ich! Sind sie schön breit, ist es kein Problem, aber bei filigraneren, schön schlanken Trägern ist das zum Zähne knirschen, Haare raufen, fluchen und und und..

Und was mögt ihr nicht? ;)



Kommentare:

~Nicole~ hat gesagt…

Ich mag keine Knöpfe annähen. Das find ich ziemlich nervig und ich stupfe mir mindestens einmal in den Finger...

Lee-Ann hat gesagt…

schnittmuster abkopieren...und falsch genähtes wieder aufmachen....und pannesamt nähen (der flutscht mir immer davon)!!!! aber sonst liiiiiiiebe ich jede sekunde die ich beim nähen verbringen darf!
liebs grüessli lee-ann

Fadequeen hat gesagt…

Ich kann mit dir mitfühlen, hasse das auch ..

Liebs gruessli
Sandra

Melanie hat gesagt…

Dafür habe ich das hier
http://www.stoffe-zanderino.de/Sonstiges/Schlaufen-Wendenadel-silber::5954.html

Mit ein bisschen Übung klappt es mittlerweile sogar

LG
Melanie

Verena hat gesagt…

@Melanie: ich nehm nen ausrangierten holzkochlöffel *g* vielleicht liegts an dem?? nein, bei normaler breite klappt das wunderbar, aber jetzt grad bei den schmaleren UND wenn sie länger sind, ist das furchtbar ätzend.

Mami Made It hat gesagt…

Nähte wieder auftrennen ist echt nervig. Aber noch nerviger ist was falsch zusammennähen. Passiert manchmal, wenn meine Gedanken abgleiten und nicht bei der Sache sind.
UND ... sich so in den Finger stechen/schneiden, dass man blutet. Nicht nur weil es weh tut, sondern auch weil man aufpassen muss, dass man den Stoff nicht bekleckert. Und das Feingefühl im Finger mit Pflaster ist auch dahin.
LG
Petra

pocalinde hat gesagt…

ich HASSE Reißverschlüsse einnähen und Knopflöcher!!!

Karin hat gesagt…

Ich hasse Zipp einnähen.
Bei einem neuen Stück ist es nicht ganz so schlimm, aber einen alten heraustrennen und einen neuen wieder einnähen, bis ich so etwas mache, das dauert. Da mach ich vorher noch 20 andere Sachen. :)

Liebe Grüße
Karin

bellaina hat gesagt…

O, Träger wenden geht mit einem Kochlöffel doch ganz leicht. Aber was ich dann nicht mag: den gewendeten Träger bügeln!

Lieben Gruß
Sabine

kleine fluchten ♥ hat gesagt…

Zuschneiden *seufz*
Ich schneide immer abends zu, vorm Fernseher, dann ist es erträglicher. Und freue mich vorm Schlafengehen an den ordentlichen Stoffstapeln und dass ich die am nächsten Morgen einfach nur noch zusammennähen darf ;-)

LG Tina

augenscheinlichkeiten hat gesagt…

Ich mag die ganze Vorarbeit nicht, also Schnittmuster kopieren, Nahtzugabe abmessen, zuschneiden,... Schrecklich! Ich warte schon lange auf eine Maschine, in die man oben das Schnittmuster und die Stoffe reinwerfen kann, und unten kommen die zugeschnittenen Stoffe raus :-)

Liebe Grüsse

Tine° hat gesagt…

Hallo,

so oft hatt ich das noch gar nicht mit Trägerwenden, ich mach immer die Falt-Bügel-Variante.

Ich mag nicht zuschneiden, so überhaupt nicht!

Und das Verstürzen von 2 Trägern mag ich auch nicht, so wie bei der Charlie-Bag.

LG Tine

sewbeedoo a.k.a. Schöne Töne hat gesagt…

Zuschneiden.
Nahtzugabe vergessen.*grmpf*
(Ich HASSE Schnittmuster, die keine Nahtzugabe enthalten.Furchtbar!)
Ach, und auftrennen. *örks*

LG, Sandra

Emma hat gesagt…

ohja..träger igitt igitt...beim Nähtreffen hatte jmd. was ganz tolles dabei..so zum Einklemmen und dann durchziehen...war gar nicht so schlecht...aber mich schreckt es auch ab..und dann Knöpfe annähen von Hand...brrr...drück ich mich lieber :-) gglg emma

Pattililly hat gesagt…

warum schneidest du dir nicht den stoff wie ein schrägband als träger, so das er 4-fach gelegt ist?
ich mach das immer so, weil ich auch nicht träger wenden mag.

lg patti

Martina hat gesagt…

Ich nähe absolut gar nicht. Ich mach ja viel, aber DAS NICHT. Habe ich irgendwie eine komplette Abneigung gegen... dich bewundere ich dafür umso mehr :-)

Alle Texte und Bilder dieser Website sind (geistiges) Eigentum von mir und dürfen weder kopiert noch in irgendeiner anderen Form veröffentlicht werden ohne meine Genehmigung.

Ausserdem distanziere ich mich von den von mir verlinkten Inhalten anderer Websites.