Dienstag, 4. Mai 2010

Was macht man mit absoluten Nähkatastrophen?

Diese Ärmel der SVEA von farbenmix machen mich fertig. Ich gebe auf, ich mag nicht mehr. An mir siehts soooo schrecklich aus, die Schultern sind so seltsam genäht, das ich aussehe wie Quasimodo *jaul*  Es sieht aus wie ein Putzkittel und nicht wie eien Tunika :(((((((((((((((((

Ich trenn jetzt den Reissverschluss wieder raus und werfe den rest ind en Müll, ich kann das Elend nicht mehr sehen. Seit kurz nach 18Uhr sitze ich an diesen dämlichen Ärmeln dran und es klappt einfach nicht :( So oft wie ich schon aufgetrennt habe, ist der Stoff schon fast hinüber.

Solche Ärmel nähe ich nie, nie nie wieder! :(

Kommentare:

lille stofhus hat gesagt…

Ach ne, wie doof ist das denn.
Da kann ich verstehen, daß Du keine Lust mehr hast.
Morgen klappt es bestimmt besser.

Ganz liebe Grüße, Gela

pocalinde hat gesagt…

weglegen und iiiirgendwann mal nochmal ausgraben!!! manchmal ists einfach der falsche zeitpunkt...
LG

Kadde hat gesagt…

NE erst drüber schlafen dann auftrennen!! Ach ich hoff du hast es noch nicht weg geworfen...

Ich hab keine Ahnung davon ich näh doch keine Klamotten ;)

LG

stoffart hat gesagt…

Das ist bestimmt nicht so schlimm!! Svea ist sonst ein guter Schnitt. Ich nähen ihn sogar immer ohne Reissverschluss. Sonst probier es mal mit Tricot. Dass passt sich eben besser an. Wenn der Stoff eher stabig ist kann es schon doof aussehen. Aber sonst habe ich immer gute Erfahrungen gemacht und ich brauche diesen Schnitt auch viel. Leg ihn mal zur Seite und probier es ein andermal wieder. Passiert mir auch manchmal. Kopf hoch und das nächste mal klappt es bestimmt.
Lieben Gruss Susanna

Alle Texte und Bilder dieser Website sind (geistiges) Eigentum von mir und dürfen weder kopiert noch in irgendeiner anderen Form veröffentlicht werden ohne meine Genehmigung.

Ausserdem distanziere ich mich von den von mir verlinkten Inhalten anderer Websites.